FinanzBusiness

Vertreter der Volksbank Bruchsal-Bretten sagen Ja zur Fusion

Der Zusammenschluss mit der Volksbank Stutensee-Weingarten erfolgt zum 1. Januar 2021. Gemeinsam steigen sie in die Riege der 100 größten deutschen Volks- und Genossenschaftsbanken auf.

Vertreterversammlung der Volksbank Bruchsal-Bretten Ende Oktober 2020 | Foto: Volksbank Bruchsal-Bretten eG

Auch die Vertreterversammlung der Volksbank Bruchsal-Bretten hat zugestimmt, nun steht der Fusion mit der benachbarten Volksbank Stutensee-Weingarten nichts mehr im Weg: Wie geplant, kann der wirtschaftliche Zusammenschluss zum 1. Januar 2021 über die Bühne gehen – jedes Institut behält nach außen hin seinen Namen.

Volksbank Bruchsal-Bretten bereitet Fusion vor 

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob