FinanzBusiness

EZB beginnt Dialog mit gesellschaftlichen Gruppen

EZB-Präsidentin Lagarde und Chefvolkswirt Lane initiieren Dialog bei virtueller Veranstaltung

EZB-Präsidentin Lagarde und EZB-Chefvolkswirt Lane beim "Die EZB hört zu"-Livestream Foto: European Central Bank Youtube-Kanal

Europas Währungshüter haben im Rahmen ihrer Strategieüberprüfung den Meinungsaustausch mit gesellschaftlichen Gruppen begonnen.

Die Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB), Christine Lagarde, und EZB-Chefvolkswirt Philip Lane standen Vertretern verschiedenster Organisationen, Verbraucherverbänden und Sozialpartnern am Mittwoch in einem im Internet übertragenen Format Rede und Antwort. "Die EZB steht im Dienst der europäischen Bürger", sagte Lagarde.

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr dazu