FinanzBusiness

Verband deutscher Bürgschaftsbanken bestätigt Selbherr als Vorsitzenden

An der Spitze des Verbandes bleibt fast alles beim Alten. Als neues Vorstandsmitglied wurde Arne Laß von der Bürgschaftsbank Sachsen gewählt.

VDB-Vorsitzender Guy Selbherr Foto: Quelle: oto: Bürgschaftsbank/ MBG Baden-Württemberg

Die Mitglieder des Verbands Deutscher Bürgschaftsbanken (VDB) haben in Mainz ihren Vorstand einstimmig gewählt. Vorsitzender für weitere drei Jahre bleibt Guy Selbherr, heißt es in einer Mitteilung des Verbands am Freitag (11. September).

Selbherr ist hauptamtlicher Vorstand der Bürgschaftsbank Baden-Württemberg sowie Geschäftsführer der MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Baden-Württemberg. Seit 2007 ist er zudem Vizepräsident des europäischen Bürgschaftsbankenverbands AECM.

"Die Corona-Pandemie bestätigt eindrucksvoll wie durch eine Förderung über Bürgschaftsbanken und Mittelständischen Beteiligungsgesellschaften betroffenen Unternehmen in der aktuell schwierigen Lage schnell geholfen werden kann", so Selbherr in der Mitteilung.

Ebenfalls wiedergewählt wurden die Stellvertreter Karl-Sebastian Schulte (Geschäftsführer Zentralverband des Deutschen Handwerks), Manfred Thivessen (Geschäftsführer Bürgschaftsbank/ KBG NRW) sowie Steffen Hartung (Geschäftsführer Bürgschaftsbank/ MBG Berlin).

Ebenfalls gewählt wurden die Vorstandsmitglieder Hans-Peter Petersen (Geschäftsführer Bürgschaftsbank/ MBG Schleswig-Holstein) und Dr. habil. Christian Fahrholz (Referatsleiter Unternehmensfinanzierung und Finanzmärkte des Deutschen Industrie- und Handelskammertags).

Als neues Vorstandsmitglied kann der Verband Arne Laß (Geschäftsführer Bürgschaftsbank/ MBG Sachsen) im Vorstand begrüßen. Wolf-Dieter Schwab (Geschäftsführer Bürgschaftsbank/ MBG Sachsen-Anhalt) stellte sich nicht erneut zur Wahl.

Mehr dazu