FinanzBusiness

Bankenverband begrüßt den EU-Geldwäsche-Aktionsplan grundsätzlich

Allerdings kritisiert der BdB die konkrete Umsetzung der Sechsten Geldwäsche-Richtlinie in Deutschland. Bis heute konnten sich Verbände zum neuen Geldwäsche-Paragraphen äußern.

Foto: picture alliance/Christophe Gateau/dpa

Geldwäsche ist ein Problem für die Branche und hat in den vergangenen Jahren immer wieder zu hohen Strafzahlungen europäischer Institute geführt. Die Europäischen Union forciert deshalb seit einigen Monaten in einem Aktionsplan ein länderübergreifenderes Vorgehen.

EU stellt neuen Plan zur Bekämpfung der Finanzierung von Geldwäsche und Terrorismus vor 

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Commerzbank gibt ein grünes Versprechen

Das Institut will in den kommenden drei Jahrzehnten "Net Zero" werden und ihr Portfolio grundlegend umbauen: Bereits bis 2025 soll sich das nachhaltige Geschäftsvolumen verdreifachen - auf dann 300 Mrd. Euro.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob