FinanzBusiness

Die Deutsche Bank klebt sich den Adler von Eintracht Frankfurt auf die Brust

Deutschlands größte deutsche Bank hat auch ob ihrer vielen Skandale in ihrer Heimat keinen guten Leumund- jetzt soll es der Volkssport Nr. 1, der Fußball, richten.

Das Frankfurter Waldstadion, die ehemalige Commerzbbank Arena. | Foto: Deutsche Bank

Als die Deutsche Bank vor 150 Jahren gegründet wurde, trat sie an, "eine große Bank zu schaffen, hauptsächlich für den überseeischen Handel, die uns unabhängig von England machen soll", so ist auf Wikipedia nachzulesen.

Unabhängig von angelsächsischem Denken und Handeln war die Deutsche Bank aber auch noch in diesem Jahrhundert nicht. Josef Ackermann, der die Deutsche Bank von 2002 ein Jahrzehnt führte, setzte auf das Investmentbanking. Zuvor hatte der Schweizer die Integration der US-Investmentbank Bankers Trust verantwortet. Das Geld wurde in London verdient, am britischen Finanzplatz schlug auch das Herz des deutschen Instituts.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

BaFin macht den Banken keinen Druck in Sachen AGB-Urteil

Wenn es um die Auswirkungen des BGH-Urteils auf die Bilanzen der Institute geht, gibt die Behörde Entwarnung. Auch bei Kontokündigungen bleiben die Aufseher entspannt. Einen kleinen Warnschuss in Richtung der Institute geben sie aber trotzdem ab.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob