FinanzBusiness

Im Aufsichtsrat der VR Bank Enz plus leidet die Frauenquote

Seit einer Fusion 2017 hatte der Aufsichtsrat 21 Mitglieder, nun sind es nur noch zehn. Doch Alters- und Geschlechter-Struktur sorgen für Kritik, genauso wie die Kosten für den Vorstand.

Der Vorstand der VR Bank Enz plus (v.li.): Armin Kühn, Martin Schöner, Jürgen Wankmüller (Vorstandsvorsitzender) und Ulf Meißner. | Foto: VR Bank Enz plus eG

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen