FinanzBusiness

Deutsche Bank geht 2022 in die Cloud

In rund zwei Jahren sollen erste Cloud-Anwendungen im Privatkundengeschäft zum Einsatz kommen, sagte dessen Leiter, Manfred Knof, der Börsen-Zeitung.

Manfred Knof, Leiter des Privatkundengeschäfts der Deutschen Bank AG Foto: dpa

Die Deutsche Bank arbeitet mit Hochdruck an der Integration der IT-Systeme der Postbank bis spätestens Mitte 2022. In jenem Jahr will die Bank dann auch erstmals Cloud-Anwendungen im Privatkundengeschäft einsetzen.

Das sagte der Leiter des Privatkundengeschäfts der Deutschen Bank AG, Manfred Knof, der Börsen-Zeitung. Welche Anbieter zum Zug kommen sollen, sei noch offen, man habe im Februar Gespräche dazu aufgenommen, der Auswahlprozess laufe noch.

Lesen Sie diesen Beitrag unentgeltlich

Registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal.

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr dazu

TrialBanner_Desktop_FinanzBusiness.jpg

Neueste Nachrichten

Stellenanzeigen

Mehr sehen

Mehr sehen