FinanzBusiness

Stimmung hellt sich besonders unter Anlegern in Europa im April auf

Investor Confidence Index der State Street misst Vertrauen und Risikobereitschaft der Anleger weltweit. Stimmung entwickelt sich regional teilweise positiv, nimmt aber global weiter ab

Foto: picture alliance/Arne Dedert/dpa

Die Stimmung unter Anlegern in Europa und Nordamerika hat sich im April verbessert. Der vom Vermögensverwalter State Street ermittelte Investor Confidence Index (ICI) legte in Europa von 95,5 Punkten im März auf 102,8 Punkte zu.

Analyst Rajeev Bhargava von State Street führt den Zuwachs auf die "von den Zentralbanken gesetzten beispiellosen Anreize und die sich abzeichnende Verlangsamung bei neuen COVID-Fällen auf regionaler Ebene" zurück.

Bereits registriert? Login.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie einen kostenfreien Zugang für 21 Tage.
Es wird keine Kreditkarte benötigt und Ihr Probezugang endet automatisch nach Ablauf des Probezeitraums.

  • Zugang zu allen Inhalten
  • Erhalten Sie unsere täglichen Newsletter
  • Zugang zu unserer App
Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Fünf Millionen Datensätze werden bei der IT-Fusion umgestellt

Im Januar sind die Sparkassen Worms-Alzey-Ried und Mainz juristisch verschmolzen, jetzt kommt die technische Fusion. Die Institute haben dabei Experten des zentralen IT-Dienstleisters Finanz Informatik im Boot. Die größte Herausforderung ist die Umstellung im laufenden Geschäftsbetrieb.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Neueste Nachrichten

Weitere Stellenanzeigen zeigen