FinanzBusiness

Investitionsbank Berlin warnt vor Fake-Webseite, gefälschte Internetseite vom Netz genommen

Förderbank stoppt die Antragstellung vorübergehend aus Sicherheitsgründen

"Phishing"-Taste auf einer Computertastatur | Foto: Colourbox.com

Die Investitionsbank Berlin (IBB) meldet, dass im Internet eine Fake-Website unter dem Namen www.ibb-bank.de zu finden ist. "Bei dieser Seite handelt es sich um eine Fälschung", so die Bank in einer Mitteilung am Dienstag.

Gefahr von Identitätsdiebstahl
Nutzen Kunden die Seite, besteht die Gefahr von Identitätsdiebstahl.

Die IBB ist selbst im Rahmen ihrer eigenen Überwachungsmaßnahmen auf die Seite aufmerksam geworden.

Lesen Sie den vollständigen Beitrag

Erhalten Sie freien Zugang für 21 Tage.
Keine Kreditkarte erforderlich.

Ein Fehler ist aufgetreten. Probieren Sie Später nochmal.

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang zu allen Inhalten von FinanzBusiness für 140 € pro Quartal. (149,80 € inkl. MwSt)

Hier abonnieren

Erhalten Sie unbegrenzten Zugang für sich und Ihr Team.

Starten Sie heute Ihr kostenloses Unternehmens-Probe-Abo

Mehr von FinanzBusiness

Verbände: Betrüger haben bei N26 die besten Karten

Sowohl der bayrische Genossenschaftsverband als auch der dortige Sparkassenverband machen der Neobank heftige Vorwürfe. Im Gespräch mit FinanzBusiness ist von mehreren Tausend Betrugsfällen die Rede, die über N26 laufen sollen. Die Neobank selbst sei für die Banken kaum zu erreichen, so die Kritik.

Lesen Sie auch

Mehr dazu

Trial banner

Neueste Nachrichten

Finanzjob